Bürgerinformationsveranstaltung zur Lärmaktionsplanung an der Bundesstraße B105

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

hiermit lade ich Sie ein zu einer

Bürgerinformationsveranstaltung zur Lärmaktionsplanung an der Bundesstraße B105

Termin: 22.11.2018
Ort: Allershäger Straße 1 a, 18069 Lambrechtshagen
Zeit: 17.30 Uhr

Den Bestimmungen der EG-Umgebungslärmrichtlinie folgend, möchte das Amt Warnow-West die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Lambrechtshagen über die aktuell laufende Lärmaktionsplanung im Amtsbereich informieren und daran beteiligen.

Das Amt Warnow-West schreibt in diesem Jahr die vorhandenen Lärmaktionspläne fort.

Dabei geht es zunächst darum, den Zustand von Lärmbelastungen durch Verkehr zu überprüfen und gegebenenfalls neue Lärmkonflikte festzustellen. Weiterhin sind bisher definierte Lösungen zur Reduzierung von Verkehrslärm zu hinterfragen sowie bei Bedarf neue zu finden.

Sie sind gebeten, diesen Prozess aktiv zu begleiten.

In der Bürgerinformationsveranstaltung werden die Thematik vorgestellt und die Ergebnisse der aktuellen Lärmkartierung erläutert. Sie haben die Gelegenheit, vorhandene Lärm- „Ärgernisse“ zu benennen und Maßnahmenvorschläge einzubringen.

 

 

Amt Warnow-West
Sven Breitrück
Fachbereichsleiter Bauverwaltung

 

Information über vergebene Bauaufträge

Information über vergebene Bauaufträge gemäß § 20 Abs. 3 VOB/A

Vergabenummer: 701804
a) Auftraggeber: Gemeinde Lambrechtshagen
über Amt Warnow-West
Schulweg 1a
18198 Kritzmow
Tel.: 038207 633-0
Fax: 038207 633-29
E-Mail: amt@warnow-west.de
b) Vergabeverfahren: beschränkte Ausschreibung
c) Auftragsgegenstand: Straßensanierung 2018 Gemeinde Lambrechtshagen
d) Ort der Ausführung: 18069 Lambrechtshagen
e) Auftragnehmer: ASA-Bau GmbH, 18233 Neubukow

 

Einwohnerversammlung Ausbau des Hochwasserschutzes

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

die Gemeinde lädt zu einer öffentlichen Einwohnerversammlung am 27. September 2018 um 19:00 Uhr in das Gemeindezentrum ein.

Thema soll der weitere Ausbau des Hochwasserschutzes in Lambrechtshagen, speziell westlich der Dorfstraße/Rotbäk sein.

 

Holger Kutschke
Bürgermeister

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf effiziente LED-Technik in der Gemeinde

  • Lambrechtshagen III
  • Sievershagen II

 

DE12345

Gefördert von der Europäischen Union sowie

index

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten: Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzinitiativen ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Gemeinde Lambrechtshagen  stellt die Straßenbeleuchtung auf energieeffiziente LED-Technik in zwei weiteren Abschnitten um. Die Vorhaben werden finanziell von der Europäischen Union unterstützt.

Lambrechtshagen III: Lambrechtshäger Straße, Gemeindehaus/Sportplatz/Feuerwehr, Allershäger Straße, Ausbau, Alte Gärtnerei, Kirchstieg, Bauernreihe – die vorhandenen 100 Leuchten, teilweise mit HQL- und NAV-Bestückung, werden durch 100 hochenergieeffiziente LED-Leuchten mit Linsenoptik ersetzt. Im Zuge dieser Maßnahme werden 10 Betonmaste gegen zehn 6 m konische Stahlmaste und 6 Bogenrohrstahlmaste gegen 6 m konische Stahlmaste ohne Ausleger ausgewechselt.

Sievershagen II: Rostocker Straße, Ostseeparkstraße, Siedlungsweg – die vorhandenen 76 Leuchten, teilweise mit HQL- und NAV-Bestückung, werden durch 76 hochenergieeffiziente LED-Leuchten mit Linsenoptik ersetzt.

Bekanntmachung über vergebene Aufträge gemäß § 20 Abs. 3 VOB/A

Vergabenummern: 701737 und 701738

a) Auftraggeber:
Gemeinde Lambrechtshagen über Amt Warnow-West, Schulweg 1a, 118198 Kritzmow
Tel.: 038207 633-0
Fax: 038207 633-29
Email: amt@warnow-west.de
b)Vergabeverfahren: beschränkte Ausschreibung nach VOB/A
c) Auftragsgeganstand: Bauleistungen nach VOB/A
d) Ort der Ausführung: 18069 Lambrechtshagen
e) Auftragnehmer: EMR Elektromontagen Rostock GmbH

 

Amt Warnow-West
Fachbereich Bauverwaltung